9. Feb. 2019

Judoka stehen bei der Sambo-Meisterschaft auf dem Treppchen

Die diesjährigen deutschen Meisterschaften des Sambo Bundes wurden am Samstag 9. Februar in Remseck am Neckar ausgetragen. Schon früh am Morgen mussten sich die Judoka auf den weiten Weg machen, weil das Wiegen bereits um 9:00 Uhr begann. Die ersten Wettkämpfe in den unterschiedlichen Alters- und Gewichtsklassen wurden ab 10:00 Uhr ausgetragen. Da im Sambo nach etwas anderen Regeln gekämpft wird wie im Judo, wurde in den vergangenen Wochen im Training immer wieder geübt und alle waren gut vorbereitet. Die Hockenheimer Judoka reisen mit 10 Startern nach Remseck und waren damit einer der am stärksten vertretenen Vereine. Vor allem bei der Jugend waren einige zum ersten Mal am Start und somit war die Aufregung umso größer. Alle 10 Judoka konnten gut punkten, Wettkämfe gewinnen und standen am Ende der Wettkämpfe auf dem Treppchen. Wir gratulieren Jan Niklas Goldhammer, Quentin Haag, Namfong Thambunchuai und Nathaly Goldhammer zum 1. Platz. Matthias Korn, Julia Kleinert und Damian Berschauer zum 2. Platz sowie Julius Reymann, Mino Eskondis und Daniel Ryl zum 3. Platz.


2./3. Feb. 2019

Judoka sichern sich Spitzenplätze bei den Meisterschaften

Das Wochenende vom 2./3. Februar war geprägt von drei Meisterschaften in unterschiedlichen Altersklassen.

Am Samstag wurden in Steinheim die Baden Württembergischen Meisterschaften der U21 ausgetragen. Für die Hockenheimer Judoka mit dabei war Nathaly Goldhammer begleitet von Ihrem Trainer Andreas Matus. Nathaly G. kannte ihre Gegnerinnen bereits, es war keine leichte Aufgabe und sie musste in ihrem Pool gleich 4 Kämpfe austragen, aber am Ende der Begegnungen landete sie auf einem hervorragenden zweiten Platz. Hiermit hat sie sich für die Süddeutschen Meisterschaften qualifiziert.

In Mannheim wurden am Sonntag die Kreis Einzelmeisterschaften der U12 ausgetragen. Trainer Karl Steinbeißer begleitete Julia Kleinert und Damian Berschauer und das Vereinsmaskottchen durfte natürlich auch nicht fehlen.

Julia Kleinert und Damian Berschauer kämpften tapfer und wurden beide am Ende mit dem 1. Platz auf dem Siegertreppchen belohnt. Stolz präsentierten sie ihre Urkunden und sind für die Bezirksmeisterschaft qualifiziert.

Zeitgleich war Andreas Matus mit Quentin Haag nach Bad Krotzingen zu den Badischen Einzelmeisterschaften U18 unterwegs. Quentin H. profitierte von seiner langjährigen Wettkampferfahrung, er konnte alle Wettkämpfe für sich entscheiden und stand am Ende als Sieger auf dem 1. Platz fest und ist somit für Süddeutsche Meisterschaft qualifiziert.

Die Trainer Andreas Matus und Karl Steinbeißer freuten sich mit ihren Wettkämpfern über die sehr guten Platzierungen. Wir gratulieren allen für die Qualifikationen zu den nächsten Meisterschaften.


03. Januar 2019

Ferienspaß auf dem Eis

Kurz entschlossen hatte Trainerin Michelle Braun  vor Weihnachten die Judoka zu einem Ausflug in die Eishalle Wiesloch eingeladen. Am 3. Januar um 10:30 Uhr traf man sich in der Ottostraße und startete nach Wiesloch. Von "Klein" bis "Groß" waren alle Altersklassen vertreten. Waren einige anfangs noch etwas wackelig unterwegs, so legte sich diese Unsicherheit bald und alle flitzten über das Eis. Selbst einfache Judo-Übungen wurden auf dem Eis praktiziert. Natürlich gab es zwischendurch eine Stärkung mit Brezeln, Lebkuchen, Fruchtpunsch und Kaffee. Da alle so viel Spaß hatten, wurde ganz spontan die Rückfahrt um eine Stunde nach hinten verlegt. Kurz vor 15 Uhr verließen alle die Eishalle wieder und fuhren zurück nach Hockenheim. Alle waren sich einig, das sollte man bei nächster Gelegenheit (Faschings-Ferien) wiederholen.


Winterferien vom 22.12.2018 bis 07.01.2019 !

Training nur für die Erwachsenen!